Amalie

Amalie wartet....😔

 

...sie wartet schon fast ihr ganzes Leben lang.

Ihre Nächte waren lang und einsam, die Tage voller Sorge. Wartend saß unsere Amalie alleine bei Wind und Wetter an einem Bahnhof und sah die Menschen achtlos an sich vorüberlaufen. 🚶‍♀️🚶‍♂️🚶‍♀️🚶‍♂️

Die Menschen sahen nicht ihre sorgenvollen Blicke! Sie sahen auch nicht ihre Angst, sie sahen sie einfach gar nicht, sie sahen durch sie hindurch! 😔

Doch alles nahm eine bessere Wendung, als eine Freundin von unserer Tierschützerin Zenia sie erblickte und mitnahm, um sie ärztlich zu versorgen. Nur ein endgültiges Zuhause konnte sie Amalie nicht bieten und auch wir suchen bislang vergeblich für sie, denn scheinbar wird sie auch im Netz wieder mal (und für uns nicht verständlich) nicht gesehen.

Amalie wartet also wieder, tagein - tagaus, nicht mehr am Bahnhof, aber sie wartet...

Sie wartet darauf, dass IHR Happy End an ihre Türe klopft, damit sie es freudestrahlend in Empfang nehmen kann!

Und bis es endlich soweit ist, brauchen wir Eure Hilfe, denn die laufenden Kosten sind hoch.

Tragt Amalie's Geschichte bitte in die Welt hinaus und erzählt Freunden und Bekannten von ihr und der Möglichkeit, mit einer (auch befristeten) Patenschaft zu unterstützen und ihren Lebensunterhalt zu sichern.

Amalie findet ihr natürlich auch auf

 

Amalie und wir danken Euch im Voraus von Herzen!!! ❤