Faith


an einer Schnellstraße angefahren und liegen gelassen, aus dem Weg geräumt, damit die Autos fahren konnten, hat man Faith zum Sterben zurück gelassen. Doch die schöne schneeweisse Hündin wollte nicht sterben. Trotz ihrer schweren Verletzungen hat sie ausgehalten, gehofft und geglaubt, wie ihr Name „Glaube“ es sagt und zu Recht… 

Thomas fand sie in letzter Minute und brachte sie sofort zum Tierarzt. 

Sie hat multiple Frakturen aller 3 Beinchen und der Hüfte. Es werden vier Operationen benötigt und danach eine lange Pflege und Physiotherapie. Doch die Ärzte sind zuversichtlich und mir ihren 2 Jahren hat Faith danach noch hoffentlich ein schönes, langes Leben vor sich. 

Um das alles zu stemmen, brauchen wir aber Eure Hilfe, die OP, die Nachsorge, die Unterbringung das wird alles sehr viel Geld kosten, welches unser kleiner Verein nicht hat. 

Daher bitten wir euch im Namen von Faith von Herzen, wer kann uns helfen und ihr mit einer Patenschaft, einen Teil der Kosten, für diese nächsten harten Monate decken.

Wir danken euch für all eure Unterstützung im Namen von Faith!